Der ideale Campingplatz für einen Faltcaravan

Zeltanhänger beziehungsweise Faltcaravans sind eine lohnende Alternative zum Wohnmobil geworden. Die deutlich niedrigeren Kosten, ein hohes Maß an Flexibilität und vor allem die Wahl des Campingplatzes sprechen für die Anschaffung eines Faltcaravans. Allerdings ist nicht jeder Platz für den Aufbau geeignet, denn die Bodenbeschaffenheit, die Größe des Stellplatzes und der Schutz vor Unwettern spielt eine zentrale Rolle beim Aufbau.
Obwohl der Wohnmobil-Markt gerade einen unglaublichen Boom erfährt, sollte man auch Faltcaravans nicht außer Acht lassen. Als Argumente können vor allem die niedrigen Anschaffungskosten, der geringe Lagerplatz und auch die Betriebskosten ins Feld geführt werden. Zudem haben Besitzer eines Zeltanhängers deutlich mehr Flexibilität bei der Auswahl eines Campingplatzes, da nicht überall die Möglichkeit besteht das Wohnmobil abzustellen und entsprechend mit Strom, Wasser und Abwasser zu versorgen.

Der ideale Campingplatz für einen Faltcaravan

Dennoch gibt es Kriterien, die aus meiner Sicht bei der Wahl des Platzes berücksichtigt werden müssen:

  1. Die Bodenbeschaffenheit ist wichtig. Extrem harte Böden sind nicht nur eine Qual beim Aufbau, sondern verhindern auch ein schnelles Abfließen von Regenwasser. Allzu weich dürfen die Böden hingegen auch nicht sein, um der gesamten Konstruktion eine gewisse Stabilität zu garantieren.
  2. Die Größe des Stellplatzes ist auf jeden Fall zu berücksichtigen. Da viele Faltcaravans über zusätzliche Anbauten und Vorzelte verfügen, die teilweise auch seitlich angebracht werden, muss ein entsprechender Raum vorhanden sein. Ein gewisser Abstand zum Nachbarn sollte zudem auch gewährleistet sein.
  3. Der Schutz vor Lärm kann gerade auf großen Campingplätzen entscheidend sein. Die eher dünnen Baumwoll- bzw. Acryl-Planen bieten keinen allzu großen Lärmschutz. Der Aufbau im Schatten einer Hecke und Plätze mit größeren Abständen können mehr Privatsphäre garantieren. In dieser Hinsicht hat das Wohnmobil sicherlich einen Vorteil, aber vom Gezwitscher der Vögel und den Geräuschen der Natur geweckt zu werden, besitzt einen vollkommen anderen Stellenwert.
  4. Schutz vor Wind und Unwetter sind elementar für einen Zeltanhänger. Der Aufbau mitten auf einer Freifläche oder in einer Windnische kann zu erheblichen Schäden führen. Eine große Hecke oder ein gepflegter Waldesrand können für den passenden Schutz sorgen.
  5. Sicherheit ist ebenfalls ein Aspekt, der bei den Planung berücksichtigt werden muss. Ein Faltcaravan kann nur teilweise abgeschlossen werden und bietet Langfingern eine leichte Gelegenheit, um Beute zu machen. Campingplätze mit Überwachung sind gerade in den beliebten Urlaubsregionen empfehlenswert, um böse Überraschungen zu vermeiden.
  6. Die Stromversorgung spielt nicht für alle Besitzer eine tragende Rolle. Zumal die Hersteller bei den Küchen drauf Wert legen, dass mit einer Gasflasche gekocht werden kann.

Welche Campingplätze sind nun besonders gut geeignet?

Im Grunde eignen sich fast alle Campingplätze mit einem passenden Untergrund für Faltcaravans. Empfehlenswert sind Plätze in Skandinavien, die zumeist eine gute Ausstattung haben und alle Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub bieten. Das Køge & Vallø Camping in Dänemark mit seinem Baumbestand und der Gliederung durch Hecken, seiner Lage am Meer und moderner Ausstattung ist absolut empfehlenswert.

In Deutschland sind die Küsten-Campingplätze immer eine Reise wert. Wird ein windstilles Plätzchen gefunden, können an der Nord- und Ostsee wunderbare Tage verlebt werden. Lohnend sind auch Reisen an die Mittelmeerküste Frankreichs. Gerade mittelgroße Campingplätze bieten für Familien mit ihrer umfangreichen Ausstattung, den Spielplätzen und den Bademöglichkeiten optimale Bedingungen für Camper mit einem Faltcaravan.

Was sind eure Lieblingspläte fürs Camping mit dem Faltcaravan? Ich freue mich auf eure Kommentare und empfehlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.